Aserbaidschan

mundus informiert über Aserbaidschan:

Lage:  Land in Eurasien mit Zugang zum Kaspischen Meer
Staatsform: Republik
Hauptstadt: BakuRegierungsform: Präsidielle Republik
Größe: 86.600 Quadratkilometer
Einwohnerzahl: ca. 10,5 Mio (Stand 2020)
Klima: gemäßigtes, subtropisches Klima   
Offizielle Amtssprache: Aserbaidschanisch   
Religionen: Die Mehrzahl der Einwohner (ca. 85%) sind schiitische Muslime, ca. 15% sind Sunniten
Währung: Manat (AZN)
Zeitzone: UTC+4 MEZ

mundus nennt Gründe für eine Reise nach Aserbaidschan:

  • Aserbaidschan ist ein Schmelztiegel der Kulturen und das einzige islamische Land im Kaukasus
  • Baku, die Hauptstadt verfügt über eine wunderschöne Altstadt und gleichzeitig über eine moderne Neustadt mit einer prachtvollen Promenade am Kaspischen Meer
  • Die Lage an der historischen Seidenstraße
  • Aserbaidschan ist ein sehr gastfreundliches Land

 

mundus weiss die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Die Hauptstadt Baku mit dem Teppichmuseum, der Altstadt, dem Jungfrauenturm und dem Palast der Shirvanshan
  • Die Stadt Surachani und der Feuerberg Jamardagh
  • Die Stadt Sheki mit dem osmanischen Sommerpalast
  • Das Bergdorf Kish mit der ältesten christlichen Kirche der Welt
  • Die Stadt Ganja und das Gebäude-Ensemble von Sheikh Bahauddin

mundus kennt und empfiehlt darüber hinaus:

  • Die mehr als 6000 Jahre alten Felszeichnungen im Gobustan Schutzgebiet
  • Das Steingrab des Diri Baba aus dem 15. Jh.
  • Die Zahnradbahn in Baku mit Auffahrt zu einer türkischen Moschee

mundus rät:

Für eine Aserbaidschan-Reise sollte man mindestens 7 Tage einplanen, ideal sind 9, um das Land intensiver zu erkunden und neben Baku auch Ganja und Kish besuchen zu können. Eine Kombination bietet sich mit Georgien oder auch mit Georgien und Armenien an, wobei diese Kombinationsreisen mindestens 12 Tage dauern sollten.

mundus persönlicher Favorit:

Vom „Dügüstu Park“ in Bank aus, hat man einen wunderschönen Blick auf die ganze Stadt und kann die Unterschiedlichkeit des modernen Baku und der Altstadt intensiv erkunden.

mundus erkundet:

„Teppichmuseum“
Teppiche gehören zum Leben in Aserbaidschan und so empfehlen wir hier das Teppichmuseum in Baku, das eine sehr gute Sammlung unterschiedlichster Teppiche bietet und auch architektonisch an eine Teppichrolle erinnert.

mundus geht aus:

„Ciz Biz Restaurant“
Das Ciz Biz Restaurant in der Altstadt von Baku bietet in erster Linie einheimische Küche mit zahlreichen sehr leckeren Vorspeisen und guten lokalen Weinen. Es wird in erster Linie von Einheimischen besucht und ist unter diesen als Lokalität für besondere Feiern sehr beliebt.

mundus kocht:

„Reissalat Aserbaidschan“
1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 250 g Basmatireis, 500 ml Gemüsebrühe, 2 Möhren, 6 getrocknete Aprikosen, 2 EL gest. Mandeln, 2 EL Butter, ½ Bund DillZwiebeln schälen und würfeln, 1 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen, den Reis zugeben, mit Brühe auffüllen und ca. 20 Minuten quellen lassen. Möhren schälen und in feine Stifte schneiden, Aprikosen vierteln. 1 EL Öl erhitzen und Möhren ca. 10 Minuten dünsten, Mandeln ohne fett anrösten, Dill waschen, verkleinern. Alles vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

mundus liest:

„Steinträume“
 Der ursprünglich in seinem Land hoch geschätzte Schriftsteller Akram Aylisli setzt sich in diesem Werk mit den Pogromen der Jahre 1989/90 auseinander und erhielt aufgrund seiner Anklage Morddrohungen.

mundus insider tipp:

„Heydar Aliyev Cultural Center“
Nehmen Sie sich etwas Zeit und erkunden Sie die Hauptstadt Baku abseits der Touristenruten der Altstadt. Nur eine Gasse weiter zeigt sich die Stadt von einer ganz anderen Seite. Noch ein Tipp: das ultramoderne Heydar Aliyev Cultural Center mit seinen wechselnden Ausstellungen.

 

Reise anfragen 

 

Bilder:  https://pixabay.com/de/