Kosovo

mundus informiert über den Kosovo :

Lage: gebirgiges Land in Südosteuropa auf dem westlichen Teil der Balkanhalbinsel.
Staatsform: parlamentarische Republik
Hauptstadt: Prishtina
Regierungsform: parlamentarische Demokratie
Größe: 10.877 Quadratkilometer
Einwohnerzahl: ca. 1.907.592 (Stand 2018)
Klima: kontinental
Offizielle Amtssprache: Albanisch
Religionen: ca. 95% der Bevölkerung ist muslimisch. 2.2% der Bevölkerung sind dann katholisch und der Rest sind serbisch-orthodoxen.
Währung: Euro (EUR)
Zeitzone: UTC+1 MEZ, UTC+2 MESZ

mundus nennt Gründe für eine Reise in den Kosovo :

  • Das Kosovo ist Europas neuestes Land und beherbergt einige der wichtigsten Klöster und Kirchen in Mitteleuropa. Die Berge laden zu Wanderungen ein, um Schluchten, Hirtengemeinschaften, Wasserfälle und steile Canyonwände zu erleben sind.
    Erkunden Sie die UNESCO-Städte und erleben Sie die Geschichte vom Bürgerkrieg bis zur neu gegründeten Unabhängigkeit

 

mundus weiss die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Die lebendige Hauptstadt Prishtina, die Bars, Restaurants und das Nachtleben der Stadt
  • Die Uneco-Stadt Prizren mit ihrer Architektur im Otomona-Stil
  • Das Orthodoxe Deçan-Kloster * UNESCO
  • Die erstaunliche Natur im Rugova-Tal

mundus kennt und empfiehlt darüber hinaus:

  • Spaziergang durch die Altstadt von Gjakova,

mundus rät:

Für eine Kosovo-Reise sollte man mindestens 8 Tage einplanen. Besser sind 10, damit die Besichtigungen in Ruhe arrangiert werden können.
Eine Kombination mit anderen Balkanstaaten (z. B. Montenegro, Albanien, Nord-Mazedonien) ist möglich und durchaus empfohlen, wobei die Reisedauer dann idealerweise mindestens 10 bis 12 Tage betragen sollte, um allen besuchen Ländern gerecht zu werden.

mundus persönlicher Favorit:

Das „Deçan-Kloster“ mit mehr als 1.000 Fresken wurde 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

mundus erkundet:

„Ethnografische Museum in Prishtina“
Das ethnografische Museum in Prishtina, ein ethnologischer Schatz des Kosovo, wurde ab dem 18. Jahrhundert zum Kulturdenkmal erklärt

mundus geht aus:

„Restaurant Marash“
Das Restaurant Marash in Prizren befindet sich im Stadtzentrum, verfügt über einen schönen Außen- / Gartenbereich und bietet lokale traditionelle Gerichte. Sie können ein köstliches hausgemachtes Brot genießen und das Abendessen mit einem Bratapfel beenden, der mit Honig und Nüssen serviert wird.

mundus kocht:

„Tave Prizreni“
4 gehackte Zwiebeln, Speiseöl, 500 g Paprika, 3 geschälte Tomaten, Salz, 1/2 Tasse gehackte Petersilie, 2 Tassen Naturjoghurt, 2 EL Mehl, 4 Eier, 1 Tasse geriebener Käse.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Paprika hinzufügen. Kochen, bis es weich ist. Tomaten hinzufügen, für einige Minuten kochen. Salz und Petersilie hinzufügen und erneut einige Minuten kochen lassen. Die Mischung in eine Auflaufform geben.
In einer Schüssel die Eier schlagen, Mehl und Joghurt hinzufügen und gut mischen. Gießen Sie dies über das Gemüse in der Auflaufform und mit Käse überstreuen. 45 Minuten bei 120 ° C backen.

mundus liest:

„Kosovo – Geschichte eines Konflikts“
Kosovo, die zwischen Albanern und Serben umstrittene autonome Provinz des früheren Jugoslawiens, hat sich gegen den Widerstand Serbiens 2008 für unabhängig erklärt. Erich Rathfelder, seit 1987 immer wieder als Korrespondent vor Ort, hat den Konflikt zwischen Serben und der albanischen Bevölkerungsmehrheit hautnah verfolgt: die Aufhebung des Autonomiestatuts 1989, den gewaltlosen Widerstand der Albaner, den bewaffneten Kampf der UÇK, die Intervention der NATO im Jahr 1999, anschließend die Phase der zivilen Übergangsverwaltung. Im Zentrum seines Buches steht das Schicksal der Menschen. Die wichtigsten lokalen und internationalen Akteure reflektieren, durchaus selbstkritisch, die politische Entwicklung und ihr eigenes Handeln.

mundus insider tipp:

„Dorf Rahovec“
Halten Sie im Dorf Rahovec an, um einen Besuch der Keller und eine Weinprobe in einem örtlichen Weingut zu genießen.

 

Reise anfragen 

 

Bilder:  https://pixabay.com/de/