Oman

mundus informiert über den Oman:

Lage: Im Südosten der Arabischen Halbinsel
Staatsform: Erbmonarchie
Hauptstadt: Maskat
Regierungsform: absolute Monarchie
Größe: 309.500 Quadratkilometer
Einwohnerzahl: ca. 5 Mio. (Stand 2020)
Klima: Wüstenklima
Offizielle Amtssprache: Arabisch
Religionen: Der Islam ist Staatsreligion.
Währung: Rial Omani (OMR)
Zeitzone: UTC+4 Stunden

mundus nennt Gründe für eine Reise in den Oman:

  • Der Oman hat sich erst verhältnismäßig spät dem Tourismus geöffnet
  • Die Begegnung mit einem arabischen Land, das tief in Traditionen verwurzelt ist, sich der Moderne aber nicht verschließt
  • Wunderschöne Landschaften, Wadis, Wüsten und Küsten
  • Weihrauch, Gold und Myrrhe, ein Traum aus 1001 Nacht
  • Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten befinden sich im Oman

 

mundus weiss die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Die Hauptstadt Maskat mit dem Palast des Sultans, dem Botschaftsviertel Shatti Al Qurm, dem Hafenviertel Mutrah und dem Souk. Weiter das Nationalmuseum und die Festungen Jalali und Mirani und der Sultan Quabus Moschee
  • Das Fort Jabrin und die Festung Bahla
  • Eine der zahlreichen Wadis und Plantagen
  • Die eindrucksvollen Sanddünen um Wahiba Sands
  • Die Hafenstadt Sur mit ihrem lebhaften Hafen
  • Die Stadt Salalah mit dem Sultanspalast und der Shanfari Moschee
  • Der Weihrauch im Souk Al Hafa

mundus kennt und empfiehlt darüber hinaus:

  • Die Aufzuchtstation für die in Muskat auf Straßen und Plätzen gepflanzten Blumen
  • Der Jebel Shams, die höchste Erhebung im Oman
    Taqa mit dem Mumura Palast
  • Die Ruinen von Samhurum (Khor Rori)
  • Das Wadi Doka und das Grab des Propheten Hiob
  • Die Ruinen der erst 1992 wiederentdeckte Weihrauchstadt Ubar

mundus rät:

Für eine Oman-Reise sollte man idealerweise 8 Tage einplanen. Wird der Besuch von Salalah mit eingeschlossen, sollten es mindestens 11 Tage sein. Ist eine Überlandfahrt nach Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate) und eine Kombinationstour mit den Emiraten vorgesehen, sollte man mit mindestens 14 Tagen rechnen.

mundus persönlicher Favorit:

Ein Bummel durch die kleine „Stadt Mirbat“. Hier findet man in der Altstadt noch die geschnitzten Holzfenster und -türen, die typisch für die Architektur dieses Teil Arabiens ist.

mundus erkundet:

„Bait Al Baranda Museum“
Das Bait Al Baranda Museum in der Hauptstadt Maskat ist ein einem sehr schön sanierten Stadthaus untergebracht und zeigt die historische und geologische Entwicklung der Region von der Urzeit bis heute. http://baitalbaranda.mm.gov.om/

mundus geht aus:

„Das Bait Al Luban Omani Restaurant „
Bietet orientalische, arabische, zeitgenössische Küche. Hier werden traditionelle Rezepte z. T. modern interpretiert, ohne sie grundlegend zu verfälschen. Großartig sind die Tische auf dem Balkon mit sehr schönem Blick auf den Hafen.

mundus kocht:

„Reis mit Kokosnussmilch“ 
300 g Langkornreis, 1 EL Butterschmalz, 3 Zimtrindenstückchen, 4 Kardamonkapseln, 5 EL Kokosnusspulver, 600 ml Wasser, Salz
Den Reis gründlich waschen und abtropfen lassen.
Butterschmalz in einem Topf stark erhitzen und Zimt oder Kardamom kurz darin anrösten. Den Reis untermischen und unter Rühren glasig andünsten.
In einer Schüssel das Wasser mit Kokosnusspulver und Salz gut verrühren, dann unter den Reis rühren und aufkochen. Den Reis zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten garen. Den Reis auf der ausgeschalteten Herdplatte noch etwa 10 Minuten stehen lassen, mit 2 Gabeln auflockern und servieren. Als Beilage zu Lamm u.ä. servieren.

mundus liest:

„Mein Mann, seine Frauen und ich“
Der Roman von Hera Lind basiert auf einer wahren Geschichte und zeigt die am Beispiel einer aus Deutschland stammenden Frau die unterschiedlichen Kulturen Europas und Arabiens

mundus insider tipp:

„Badestopp im Bimmah Sinkhole“
Nach den sehr schönen Besichtigungen des Wadi Bani Kahlid und des Wadi Shab (ist ein Muss in unseren Programmen), sollte ein Badestopp im Bimmah Sinkhole vorgesehen werden. Das türkis schimmernde Wasser steht im farblich starken Kontrast zur umliegenden Steinwüste und das Bad ist erfrischend und belebend.

 

Reise anfragen 

 

Bilder:  https://pixabay.com/de/