Ungarn

mundus informiert über Ungarn:

Lage: Binnenstaat im östlichen Zentraleuropa
Staatsform: parlamentarische Republik
Hauptstadt: Budapest
Regierungsform: parlamentarische Demokratie
Größe: 90.036 Quadratkilometer
Einwohnerzahl: ca. 10 Mio (Stand 2020)
Klima: trockenes Kontinentalklima
Offizielle Amtssprache: Ungarisch
Religionen: ca. 40% bekennen sich zur römisch-katholischen bzw. zur ungarisch-griechisch-katholischen Kirche, fast 30% sind Atheisten, ca. 12% sind Calvinisten
Währung: Forint (HUF)
Zeitzone: UTC+1 MEZ, UTC+2 MESZ

mundus nennt Gründe für eine Reise nach Ungarn:

Das Bild von Ungarn wird von vielen Details gebildet und all diese Details sind Gründe für eine Reise nach Ungarn. Die wechselhafte Geschichte, die enge Anbindung an Österreich durch die k.u.k. Monarchie, die Puszta, der Balaton, die Musik der Zigeuner, die Rolle, die Ungarn beim Fall der Mauer spielte, die großartige Architektur nicht nur in Budapest, die wundervolle Landschaft des Donau-Knies… Es gibt viele Gründe für eine Reise nach Ungarn.

 

mundus weiss die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Budapest als eine der schönsten Hautpstädte Europas mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten wir dem Parlament, der St. Stephans Basilika, dem Burgviertel und der Fischerbastei, den Bädern (z. B. Gellert-Bad)
  • Esztergom, Zentrum der katholischen Kirche in Ungarn
  • Das Donauknie
  • UNESCO-Weltkulturerbe Nationalpark Hortobagy
  • Eger, die Perle des Barock
  • Der Balaton mit der Siedlung Kezthely und dem Schloss Festetics
  • Pecs, Kulturhauptstadt Europas (2010)

mundus kennt und empfiehlt darüber hinaus:

  • Besuch der Markthalle in Budapest mit einer Probierrunde
  • Die malerische Künstlerstadt Szentendre
  • Besuch eines ungarischen Pferde-Gestüts mit typischem Mittagessen und Musik
  • Abendliche Donaufahrt in Budapest
  • Besuch der Bibliothek im St. Martins Kloster am Balaton

mundus rät:

Für eine Ungarn-Reise sollte man mindestens 10 Tage einplanen, um auch den Balaton mit einschließen zu können. Beschränkt man sich auf Budapest und die nähere Umgebung sind 6 Tage empfohlen.
Eine Kombination bietet sich zwischen Wien und Budapest an, die mit einem Schnellboot über die Donau gut miteinander verbunden sind.

mundus persönlicher Favorit:

Die „Aussichtsplattform der Fischerbastei“ mit einem wundervollen Blick auf die Stadt Budapest und die Margaretheninsel mit den wunderschönen Parkanlagen, die zu einem Picknick einladen.

mundus erkundet:

„Schatzkammer der Basilika von Esztergom“
HIer werden ca. 400 unschätzbar wertvolle Meisterwerke an den unterschiedlichen Epochen aufbewahrt werden.

mundus geht aus:

„Elsö Pesti Reteshaz „
Im Herzen von Budapest liegt das Strudelhaus, das österreichische und ungarische Einflüsse verbindet und in einem sehr ansprechenden Ambiente Gäste aus Ungarn und der ganzen Welt begrüßt. Sehr interessant sind hier auch die Strudel-Shows.
https://www.reteshaz.com/

mundus kocht:

Langos (Ungarisches Fladenbrot)

400 g Mehl, 5 EL Milch, 15 g Hefe, ½ TL Salz, ¼ l Milch, ½ l Öl, 200 g Creme fraiche, 2 Knoblauchzehen, 150 g Käse geriebenDas Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in 5 EL lauwarmer Milch auflösen und in die Mulde geben. Mit wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Abdecken und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Salz zufügen und während dem Kneten nach und nach ca. 250 ml lauwarme Milch dazu geben. Es soll ein fester Brotteig entstehen. Den Teig mit wenig Mehl bestäuben, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.Den Teig in 6 Stücke teilen, zu Kugeln formen und mit der Hand zu dünnen Fladen ziehen, wobei der Rand etwas dicker als die Mitte sein sollte. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen und die Lángos in ca. 2-3 Minuten pro Seite hellbraun ausbacken. Crème fraîche in eine Schüssel geben, glattrühren und mit etwas Salz würzen. Für das Knoblauchöl den Knoblauch schälen, in eine kleine Schüssel pressen und ein wenig Öl dazu gießen. Den Käse reiben. Die Lángos möglichst warm servieren. Mit Knoblauchöl und Crème fraîche bestreichen und mit geriebenem Käse bestreuen.

mundus liest:

„Die Jungen der Paulstraße“
Ein Jugendroman über Freundschaft,  Verzeihung, Versöhnung und um die Tragik des Lebens vonFerenc Molnar.

mundus insider tipp:

„Probierrunde Budapest“

Ein wunderbares Erlebnis für jede Gruppe ist eine „Probierrunde“ durch die historische Markthalle von Budapest. Unterschiedliche kulinarische Köstlichkeiten können hier getestet werden.

 

Reise anfragen 

 

Bilder:  https://pixabay.com/de/