Zypern

mundus informiert über Zypern:

Lage: Inselstaat im östlichen Mittelmeer
Staatsform: Republik
Hauptstadt: Nikosia
Regierungsform: präsidiale Demokratie
Größe: 9.251 Quadratkilometer (ohne Nordzypern 5.896 qkm)
Einwohnerzahl: ca. 0,95 Mio. (Stand 2020) (ca. 1,2 Mio inkl. Nordzypern)
Klima: subtropisches, trockenes Mittelmeerklima
Offizielle Amtssprache: Griechisch
Religionen: Die Mehrzahl der Einwohner (ca. 78%) sind Christen (Orthodoxe, Maroniten und Apostolische Armenier)
Währung: Euro (EUR)
Zeitzone: UTC+2 OEZ, UTC+3 OESZ

mundus nennt Gründe für eine Reise nach Zypern:

  • Die Insellage und die relativ kleine Fläche ermöglichen einen Standortreise.
  • Keine Hotelwechsel sind notwendig, wenn man sich auf den Süden oder den Norden konzentriert
  • Zypern verfügt über eine wechselhafte Geschichte, die von vielen Kulturen beeinflusst wurde
  • Zypern ist ganzjährig zu besuchen
  • Die Insel verfügt über unterschiedlichste Landschaften und bietet eine berauschende Bergwelt im Landesinneren
  • Zahlreiche Kulturdenkmäler, z.T. unter UNESCO-Welterbe-Schutz
  • Die wunderschönen Wanderungen im Troodos Gebirge und im Naturschutzgebiet der Akamas Halbinsel

 

mundus weiss die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Die geteilte Hauptstadt Nicosia u. a. mit dem Byzantinischen Museum, dem Palast des Erzbischofs und dem Famagusta Tor
  • Das Troodos Gebirge als landschaftlicher Höhepunkt
  • Die zahlreichen Kulturgüter im Trodoos Gebirge (z. B. Kykko-Kloster)
  • Die Phapos mit den schönsten Mosaiken des Mittelmeeres
  • Der Felsen der Aphrodite Petra tou Romiou

mundus kennt und empfiehlt darüber hinaus:

  • Die Fünfkuppelkirche Ayia Paraskevi im Dorf Yeroskipos
  • Die bemalten Scheunendachkirchen im Troodos Gebirge
  • Der malerische Ortskern von Kakopetria

mundus rät:

Für eine Reise in den Süden Zyperns sollte man mindestens 5 Tage einplanen. Dabei empfehlen wir immer eine Kombination mit dem nördlichen Teil der Insel, so dass insgesamt mindestens 8 bis 10 Tagen vorgesehen werden sollten.

mundus persönlicher Favorit:

Das „Weindorf Omodos“. Es liegt im Troodos-Gebirge, hat nur 311 Einwohner (Stand heute) und verfügt über großartige Weine.

mundus erkundet:

„Archäologische Museum“
Das archäologische Museum in Nicosia zeigt nur Gegenstände, die auch wirklich auf Zypern gefunden wurden und ist daher etwas besonderes.
Sehr sehenswert ist aber auch das Byzantinische Museum mit seinen vielen schönen Ikonen und Fresken.

mundus geht aus:

„Mylos Restaurant“
Das Mylos Restaurant in Old Kakopetria ist ein Geheimtipp auch unter Zyprioten. Die Spezialität Bachforelle wird gegrillt und nach einem geheimen Rezept zubereitet. Köstlich.

mundus kocht:

Afelia (in Rotwein mariniertes Schweinefleisch mit Koriander)
1 kg Schweinegulasch, 2 EL Korianderkörner (zerstoßen), Öl, 2 Gläser herben Rotwein, Salz, Pfeffer
Das Schweinegulasch im heißen Speiseöl anbraten, salzen und pfeffern. Den Rotwein zugeben und zugedeckt langsam gar kochen, bis fast keine Flüssigkeit mehr im Topf ist.
Den zerstoßenen Koriandersamen kurz bevor das Fleisch gar ist dazugeben.
Dazu reicht man auf Zypern Pourguri Pilaf oder Kartoffelpüree.

mundus liest:

„Kurze Geschichte des modernen Zypern“
Diese Kurze Geschichte des modernen Zyperns von Heinz A. Richter wendet sich an den an der Geschichte Zyperns interessierten Leser, der mehr wissen will als das, was im Reiseführer oder gar in der Zeitung steht, aber nicht die Zeit hat, sich in die Geschichte dieser Insel zu vertiefen.

mundus insider tipp:

„Fikardou“
In diesem komplett unter Denkmalschutz gestellten Dorf scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

 

Reise anfragen 

 

Bilder:  https://pixabay.com/de/